Zuletzt Aktualisiert:  Freitag, 14. Dezember 2018

Etikette beim Online-Dating

Beim Online-Dating gibt es Benimmregeln, die man einhalten muss. Es gibt allgemein akzeptierte Wege, um andere zu kontaktieren und anderen zu antworten, die die Würde und Privatsphäre aller Beteiligten schützen. Wenn Sie sich diese Erwartungen bewusst machen, dann verstoßen Sie nicht gegen diese Regeln und verletzen niemanden unabsichtlich.

Kontaktaufnahme
Achten Sie darauf, dass Sie niemanden unabsichtlich beleidigen. Sie profitieren nur davon, wenn Sie andere mit Respekt behandeln und die Regeln befolgen.

Das Augenzwinkern
Viele Online-Partnervermittlungen bieten eine nette Möglichkeit, um jemanden mit einem Profil im Netz darüber zu informieren, dass Sie Kontakt aufnehmen möchten. Diese Funktion heißt auf vielen Datingseiten „Augenzwinkern“. So bekunden Sie Ihr Interesse. Dann müssen die anderen reagieren. Lesen Sie sich die Anleitungen der Partnervermittlung sorgfältig durch, damit Sie wissen, wonach Sie bei einem möglichen Partner suchen müssen.

Die Antwort
Sobald Ihr Profil online steht, können mögliche Dates Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Sehen Sie regelmäßig in Ihrer Mailbox nach, damit Sie unverzüglich auf ein „Augenzwinkern“ oder auf eine Nachricht reagieren können. Es gibt ein paar einfache, grundlegende Beziehungstechniken, die Sie bei Ihrer Antwort in Betracht ziehen sollten.

Seien Sie vor allem ehrlich. Geben Sie ehrliche Antworten auf Fragen. Wenn Ihnen die Beantwortung der Frage unangenehm ist, dann sagen Sie das einfach. Seien sorgfältig bei Ihrer Wortwahl. Eine Beziehung, die sich auf eine Lüge gründet, wird unweigerlich scheitern oder Sie beide darunter leiden lassen.

Zweitens, achten Sie auf Sicherheit. Geben Sie erst dann persönliche Informationen preis, wenn Sie sich ziemlich sicher sein können, dass die Beziehung Bestand hat. Teilen Sie Ihren Singlekontakten erst dann Ihre Telefonnummer oder Wohnanschrift oder Ihren Arbeitgeber mit, wenn Sie einige Zeit mit dieser Person online verkehrt sind und sie sich als vertrauenswürdig erwiesen hat.

Bauchgefühl ist hier sehr wichtig. Lassen Sie sich davon leiten und geben Sie keine Informationen preis, die Ihnen schaden könnten. Teilen Sie sich erst dann mit, wenn Sie das Gefühl haben, die Person zu kennen und die Informationen weitergeben zu können.

Verwenden Sie nicht Ihre Haupt-E-Mailadresse als Dating-Mail. Richten Sie ein anderes Konto ein, das ausschließlich fürs Online-Dating genutzt wird. Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Geschäftsverbindungen und sonstigen wichtigen Informationen nicht mit dem Dating-Konto verwechselt werden.

Fragen stellen und beantworten
Dumme Fragen gibt es nicht. Stellen Sie so viele Fragen, wie Sie wissen wollen. Befriedigen Sie Ihre Neugier über diese Person. Diese Informationen helfen Ihnen schließlich, die Person kennen zu lernen. Die Beziehung entsteht nicht zuletzt dadurch.